Die britische Tageszeitung Daily Express machte heute die Ankündigung, über die wir bereits berichtet haben, offiziell: Nasdaq wird Bitcoin Futures ab dem nächsten Jahr auf ihre Börse bringen.

Von dieser Nachricht erhofft sich die Crypto-Community nicht nur einen weiteren Bitcoin Future, sondern vielmehr eine breitere Akzeptanz von Kryptowährungen und damit neues Geld, das in den Markt fließt. Nasdaq ist nämlich die zweitgrößte Börse der Welt und stellt für Bitcoin und Co einen wichtigen Schritt in Richtung Massenadoption dar.

Laut dem Artikel der britischen Zeitung wurde das Listing des Bitcoin Futures von offizieller Seite bestätigt. Der Vizepräsident des Presseabteilung von Nasdaq, Joseph Christinat, ließ verlauten:

[Ein]Bitcoin Future wird gelistet und soll in der ersten Hälfte des nächsten Jahres starten.

Christinat fügte zwar hinzu, dass Nasdaq noch auf grünes Licht seitens der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) wartet, behauptete aber zuversichtlich, dass die dafür nötigen Unterlagen praktisch so gut wie unterzeichnet und besiegelt seien.

Der Bitcoin Future wird von Marktanalysten auf der ganzen Welt begrüßt

David Cheetham von der Londoner XTB bezeichnete die Nachricht als „Game Changer“.

Es klingt, als hätte die Nasdaq offensichtlich schon seit geraumer Zeit daran gearbeitet, was bedeutet, dass es sich nicht um eine Kurzschlussreaktion oder einen Sprung auf den Zug handelt – das ist ein ernsthafter Plan,

sagte er dem Daily Express.

Chris Beauchamp, Chief Market Analyst der IG Group, lies verlauten, dass die Ankündigung von Brokern und Händlern gleichermaßen herzlich begrüßt wird:

Es wird auch mehr Sichtbarkeit und Transparenz in einen Markt bringen, der keine Regulierung hat.

Hat Bitcoin dadurch die Chance zukünftig Mainstream zu werden?

In den USA wurden die Nachrichten mit Spannung aufgenommen. Viele behaupten, dass durch das Nasdaq-Listing der Weg für Bitcoins Mainstream-Zukunft geebnet wird.

Die Hoffnung ist zudem, dass mit der beträchtlichen Anzahl sich am Horizont anbahnender Kunden auf Nasdaq ein starker Impuls gesetzt werden kann, um den Preis von BTC wieder nach oben zu drücken. Was viele Optimisten dabei ausblenden, ist die Tatsache, dass der Bitcoin Future ein Hebel darstellt, der in beide Richtungen funktioniert.

Was denkst du über einen Bitcoin Future auf Nasdaq? Lass uns deine Meinung wissen!

Diskutiert mit uns auf Telegram oder abonniert unseren regelmäßigen Newsletter für die aktuellsten News und Diskussionen!

CryptoMonday Workshop - Cryptos für Einsteiger

1 KOMMENTAR

  1. Hier wird durch Futures nur Manipulatoren befriedigt wird die Volatilität nur weiter erhöhen was Tradern zu gute kommt. Er wird Bitcoin trotzdem nicht in ungeahnte Höhen treiben eher heute aufwärts und aufeinmal geht es wieder stark runter.
    Der Kampf der Trader wird noch mehr angeheizt und dadurch wird die Erwartung nach neuen ATH gegen Null tendieren da man versuchen wird Bitcoinhaltern die bei 17000 -19000 gekauft haben noch weiter unten zuhalten.
    Die Schlauen sind die die jetzt kaufen könnten Gewinne machen und die die meinen Bitcoin wird über 20000 gehen wird man die lange Nase zeigen und ihre Dummheit vor Augen führen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here