Diese Woche gab es zwei interessante Entwicklungen in der Kryptowelt. Obwohl der gesamte Kryptomarkt blutrot ist, schneiden die Transfer-Token – Ripples’s XRP und Stellar Lumens (XLM) – relativ gut ab. Das Circulation Supply kann viel mit ihrer Stabilität gegen ein schwächer werdenden Bitcoin zu tun haben.

Weder XRP noch XLM entkamen dem Bitcoin Cash (BCH) Hardfork Drama der letzten Woche. Allerdings waren sie zwei der am wenigsten betroffenen Coins. XRP verlor zwischen Mittwochabend und Ende Donnerstag rund 2 Milliarden Dollar, was einem Rückgang von 11% entspricht. Der Gesamtwert von Stellar sank im gleichen Zeitraum um 13%, was einem Rückgang von etwa 500 Millionen Dollar entspricht.

Lies auch: Bitcoin Cash Hardfork hat stattgefunden

XRP und XLM überstehen den Verkaufsdruck

Beide erholten sich am Wochenende kräftig und konnten fast alle Verluste am Ende der Woche ausgleichen. Auch wenn beide vom Massenausverkauf dieser Woche betroffen sind, ist der Verlust im Vergleich zu einigen der anderen Top-Ten Coins gering.

Bis Dienstagmorgen, als der Markt auf ein 14-Monatstief gefallen war und die Verluste am größten waren, hatte XRP wenig mehr als 15% seines Wertes verloren; XLM um ca. 22%. Aus heutiger Sicht sah Bitcoin (BTC) – normalerweise als de facto Stablecoin behandelt – 22% seines Wertes verloren gehen; Ether (ETH) wurde mit 30% getroffen und Bitcoin Cash mit weiteren 48%.

Im Gegensatz zu XRP und XLM erholte sich keine dieser anderen Coins am Wochenende – wenn überhaupt – von ihrem Verlust. Für einen kurzen Moment am frühen Morgen wurde Stellar Lumens auch zur viertgrößten Kryptowährung und überholte Bitcoin Cash.

Lies auch: Bitcoin Crash – Bitcoin Kurs unter 4500$ – Altcoins weiter mit hohen Verlusten

XRP überholt Ethereum (ETH) deutlich

XRP hat sich unterdessen nach oben bewegt und seine Position als zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung gefestigt.

Sein Rückgang war nichts im Vergleich zu Ether. Was anfangs als eine halbe Milliarde Dollar Führung begann, wurde schnell größer. Die Marktkapitalisierung von XRP ist derzeit 4 Milliarden Dollar größer als die von ETH; die Differenz betrug gestern Nachmittag etwa 3,5 Milliarden Dollar.

XLM und XRP haben wenig Token im Umlauf

Der Grund, warum XLM und XRP so gut abschneiden, könnte etwas damit zu tun haben, dass Überweisungs- und Abrechnungs-Token zumindest frühzeitig der wahrscheinlichste Kandidat für eine Massenadoption sind. Auf einer Crypto-Konferenz heute in London, an der Vertreter der Bank of England und der Financial Conduct Authority (FCA) sowie Ripple teilnahmen, wurde in Podiumsdiskussionen angeblich untersucht, wie Crypto für internationale Zahlungen eingesetzt werden kann.

Dies ist jedoch nicht der einzige Grund. Der Anteil der im Umlauf befindlichen XRP- und Sttellar Lumens ist deutlich geringer als bei anderen Token-Klassen. Ripple Labs besitzt mehr als die Hälfte des XRP-Volumens. Obwohl ein Teil des Mandats von Stellar darin besteht, die überwiegende Mehrheit – 95% – der XLM-Token zu verteilen, kontrolliert das Unternehmen immer noch mehr als 80% der Token.

XRP und XLM können gegen Bitcoin punkten

Nelson Ryan, dem Leiter der Investmentbank Asia Pacific bei der Reserve, erklärt warum die Preisbewegungen von XRP und XLM stabiler waren als bei anderen virtuellen Währungen.

Sowohl XRP als auch XLM haben einen geringeren Anteil ihres gesamten Angebots im Umlauf. Dies könnte dazu beitragen, dass sie nicht so stark von den aktuellen Marktbedingungen beeinflusst wurden

In Reserve gehaltene Token halten die Preisschwankungen stabil. Andere Kryptowährungen, die einen Großteil in Zirkulation haben, haben diesen Luxus nicht. Bitcoin ist bekannt für seine Stabilität, aber ein Ausverkauf wie diese Woche wird sich immer noch auf den Preis auswirken. Da die meisten im Umlauf sind und jederzeit verkauft werden können; Ripple und Stellar werden die Mehrheitsbeteiligung an dem von ihnen geschaffenen Vermögenswert wahrscheinlich nicht liquidieren.

[Bild: Shutterstock]

Werden XRP und XLM weiter im Bärenmarkt steigen?

Diskutiert mit uns auf Telegram oder abonniert unseren regelmäßigen Newsletter für die aktuellsten News und Diskussionen!

CryptoMonday Workshop - Cryptos für Einsteiger

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here