Bitcoin Kurs (BTC) in Euro, Dollar und CHF

$6,538.28
bitcoin
Bitcoin (BTC)
1 Std0.08%
24 Std0.1%
USD
EUR
CHF

Oben siehst du den aktuellen Bitcoin Kurs (BTC) in Echtzeit. Du kannst dir den Bitcoin Kurs in Euro, Dollar oder in CHF anzeigen lassen. Den aktuellen Bitcoin Kursverlauf kannst du an der Änderung des Bitcoin Kurs der letzten Stunde und des letzten Tages ablesen.

Bitcoin Kurs (BTC) im Bitcoin Chart Kursverlauf

Bitcoin Kurs EUR (Coinbase)Bitcoin Kurs EUR (Bitstamp)Bitcoin Kurs USD (Coinbase)Bitcoin Kurs Tether (Binance)

 

Wie entwickelt sich der Bitcoin Kurs? Analysiere den Bitcoin Kursverlauf in unserem multifunktionalen Bitcoin Chart in Echtzeit! Unter dem Inhaltsverzeichnis findest du eine ausführliche Erklärung zu den Funktionen der Bitcoin Kurs Chart.

Inhaltsverzeichnis 

Bitcoin Kurs (BTC) in Euro, Dollar und CHF
Bitcoin Kurs (BTC) im Bitcoin Chart Kursverlauf
Funktionen der Bitcoin Kurs Chart
Bitcoin Steckbrief
Bitcoin Rechner für Euro und Dollar
Bitcoin Rechner für Altcoins
Der Bitcoin Kursverlauf der letzten Jahre
Die 5 wichtigsten Kryptowährung Kurse
Die 5 größten Kryptowährung Kurse Gewinner
Die 5 größten Kryptowährung Kurse Verlierer
Bitcoin Kurs FAQ – Die häufigsten Fragen

 

Bitcoin Kurs Chart – Erklärung der Funktionen

Wir stellen dir den Bitcoin Chart Kursverlauf in Euro oder US Dollar für die Exchanges Coinbase, Bitstamp und Binance als Quick-Link zur Verfügung. Weitere Börsen oder Altcoin Kurs Charts kannst du im Bitcoin Chart oben links auswählen.

Der Bitcoin Kurs wird in der Bitcoin Chart als Flächendiagramm angezeigt. In der oberen Navigation kannst du den Bitcoin Kurs in anderen Bitcoin Chart Diagrammen anzeigen. Zur Auswahl stehen diverse Linien- Balken und Kerzendiagramme.

Bitcoin Charts in Form von Kerzendiagrammen (engl. candlestick chart) sind sehr beliebt unter Tradern. Auf ihnen kannst du den Bitcoin Kurs und den Bitcoin Kursverlauf innerhalb  eines Messwertes ablesen.

Für fortgeschrittene Bitcoin Kurs Analysen stehen dir zudem weitere Indikatoren in der oberen Navigation der Bitcoin Chart zur Verfügung.

Im unteren Bereich der Bitcoin Chart stellst du den Zeitraum auf der X-Achse des Diagramms ein. Alternativ kannst du dafür auch bequem mit dem Mausrad über die Bitcoin Chart scrollen bzw. mit den Fingern zoomen. Außerdem kannst du hier die Bitcoin Kurs Anzeige auf der Y-Achse ändern und weitere Anzeige-Einstellungen vornehmen

Zum Inhaltsverzeichnis

Bitcoin Steckbrief

Welche Eckdaten über Bitcoin gibt es? Schaue dir unsere Übersicht im Bitcoin Steckbrief an.

EigenschaftBeschreibung
NameBitcoin
SymbolBTC
BezeichnungA Peer-to-Peer Electronic Cash
Basis-TechnologieBlockchain, Peer-to-Peer-Layer
Entstehung03.01.2009
GründeSatoshi Nakamoto (unbekanntes Pseudonym)
Maximale Anzahl Coins21.000.000
Coins im Umlauf17.263.775
KonsensmechanismusProof-of-Work (PoW)
Aktuelle Blockbelohnung12,5 BTC
QuellcodeGitHub
White PaperBitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System

Bitcoin Rechner für Euro und Dollar

Wie hoch ist der Bitcoin Preis in Euro oder Dollar? Wie viel Bitcoin bekommt man für wie viel Euro oder Dollar? Finde es mit unserem Bitcoin Rechner für Währungen ganz einfach und schnell heraus:

Bitcoin Rechner für Altcoins

Wie hoch ist der Bitcoin Kurs im Vergleich zu Altcoin Kursen? Wieviel Ethereum kostet ein Bitcoin? Wie viele Bitcoins bekommt man für wie viele Ripple oder Monero? Finde es mit unserem Bitcoin Rechner für Altcoins ganz einfach und schnell heraus:

Zum Inhaltsverzeichnis

Der Bitcoin Kursverlauf der letzten Jahre

Es war einmal ein Bitcoin…

Die Geschichte des Bitcoin Kurs beginnt im Jahr 2009. Es macht Sinn sich vor Augen zu halten, dass die Entwicklung von Bitcoin eine direkte Reaktion auf die Wirtschaftskrise der Jahre 2008 und 2009 ist. Satoshi Nakamoto war der Gründer und der erste Nutzer von Bitcoin.

Die Bitcoins, die er geschürft hat, hatten noch keinen Wert. Auch als der zweite Nutzer, der bereits verstorbene Kryptologe Hal Finney zu Bitcoin hinzukam, gab es noch keinen Wert. Hal Finney kam am 12. Januar 2009 hinzu.

Die erste offizielle Bitcoin Kurs  Berechnung

Erst im Oktober 2009 gab es eine erste offizielle Berechnung eines Bitcoin Kurses. Eine Internetseite namens New Liberty Standard berechnete den Marktpreis auf Basis des durchschnittlichen Stromverbrauches und Strompreises für einen Miner in den USA. Der erste bekannte Preis war damit 1 US-Dollar für 1.309,03 BTC – Heutzutage kaum zu denken!

Der erste Bitcoin Kurs entsprechend der Strompreise berechnet durch New Liberty Standard
Der erste Bitcoin Kurs berechnet durch New Liberty Standard 

Bitcoin Kurs erstmals bei einem Us-Dollar

Innerhalb der folgenden zwei Jahre gründeten sich die ersten Börsen und zwischenzeitlich wuchs der Bitcoin Preis um 900 Prozent. Zwischen Februar und April 2011 standen sich Bitcoin und US-Dollar 1 zu 1 preislich gegenüber – ein historischer Tag in der Geschichte des Bitcoin.

Der erste Bitcoin Hype

Bis zum Sommer 2011 ereignete sich dann ein weiterer Meilenstein, der den Bitcoin in Zukunft immer wieder einholen sollte: die erste Blase bildete sich. Vom historischen Gleichstand (1 US-Dollar = 1 Bitcoin) im Frühjahr 2011 stieg der Bitcoin Preis auf 31 US-Dollar im Juli 2011.

Die Gründe waren ein erster Hype um die digitale Währung, ein erscheinen von Bitcoin in verschiedenen TV-Shows und das steigende Interesse an Alternativen zu traditionellen Geldsystemen.

Der Bitcoin Kursverlauf in einer Bitcoin Chart in US Dollar für 2009 bis 2011
Bitcoin Kursverlauf als Chart von 2009 bis 2011

Der erste Bitcoin Kurs Absturz

Bis zum Dezember 2011 hielt sich der Bitcoin Preis, stürzte dann aber innerhalb kurzer Zeit auf ein Minimum von 2 US-Dollar. Dieses Ereignis erschreckte die ersten Anleger und die gesamte Medienlandschaft.

Der Bitcoin Kurs büßte 94 Prozent seines Preises ein. Bitcoin „starb“ zum ersten, aber definitiv nicht zum letzten Mal. Nach diesem ersten Schreck sollten die Medien bis zum heutigen Tage mehr als 300 Mal Bitcoin für tot erklären.

Der Bitcoin Kursverlauf in einer Bitcoin Chart in US Dollar für 2011 bis 2013
Bitcoin Kursverlauf als Chart von 2011 bis 2013

Der Bitcoin Kurs ab 2011

Hohe Fluktuationen und ein allgemeines Kurswachstum prägten die Jahre nach 2011. Sichtbar sind diese aber nur dann, wenn man nah genug in die Bitcoin Chart hineinzoomt.

Explosionsartiges Wachstum im Bitcoin Preis haben seit jeher starke Fluktuationen wie kleine Ausbrecher aussehen lassen – nicht wie große Abstürze, wie panische Anleger sie in den Momenten erleben mussten (an diesem Punkt waren wir alle mal).

Ab November 2013 durchbrach der Bitcoin Preis die damalige Höchstgrenze von 1.242 US-Dollar pro Bitcoin. Bis zum Januar 2014 bewegte sich der Bitcoin Preis zwischen 600 US-Dollar und 1.000 US-Dollar.

Ähnliche Bitcoin Kursentwicklungen sahen wir Ende 2017 und Anfang 2018: ein kontinuierlicher Anstieg gegen Ende des Jahres, mit einem drohenden Fall im Frühling. So passierte es auch im Februar 2014.

Erster Bitcoin Kurs Absturz durch Hacker

Die damals größte Krypto-Börse der Welt, Mt. Gox, wurde nach einem Hacking-Angriff geschlossen. Die erste große Krise erreichte die Krypto-Community. Der Bitcoin Preis fiel bis auf einen Tiefstand von 340 US-Dollar, nachdem China erwägte die Kryptowährung zu verbieten und sich in Zypern eine Finanzkrise abzeichnete.

Von April 2014 bis September 2016 bewegte sich der Bitcoin Preis zwischen 340 und 630 US-Dollar. Zwar gab es zahlreiche Ereignisse im Bitcoin-Ökosystem, aber diese Zeit ist von außen gesehen eher ruhig gewesen. Kursausbrüche waren übersichtlich, große mediale Berichterstattung war kaum vorhanden und nach dem Untergang der Börse Mt.Gox ohnehin stark zurückgegangen.

Der Bitcoin als Alternatives Zahlungsmittel

Unsicherheiten im traditionellen Währungsmarkt gaben dem Bitcoin Kurs dann einen neuen Aufschub. Die digitale Währung gewann an Beliebtheit in China, nachdem der Chinesische Renminbi gegen den US-Dollar an Wert verlor. Kapitalverkehrskontrollen sollten den Fluss des Geldes in China steuern und Geldflüsse ins Ausland bremsen.

In dieser Zeit gewann Bitcoin als alternatives Zahlungsmittel stärker an Bedeutung. In Erwartung Freiheiten sowie Möglichkeiten die Kapitalverkehrskontrollen umgehen zu können mit dem Einsatz von Bitcoin zu gewinnen stieg der Bitcoin Kurs bis auf Ausreißer kontinuierlich.

Der Bitcoin Kursverlauf in einer Bitcoin Chart in US Dollar für 2013 bis 2016
Bitcoin Kursverlauf als Chart von 2013 bis 2016

Bitcoin Kurs von 1.000 auf 17.900 Dollar in 12 Monaten

Im Januar 2017 fiel der Bitcoin Preis das letzte Mal unter 1.000 US-Dollar. Ein 30 Prozent Kursverlust katapultierte den Bitcoin Preis von 1.150 US-Dollar auf ein Tief von 750 US-Dollar zurück. Nach allen Anstiegen und Verlusten zeichnete sich für viele Anleger ab hier ein Muster ab: zwar steigt und fällt der Bitcoin Kurs in beinahe regelmäßigen Abständen, aber im Mittel steigt der Bitcoin Kurs. Ein Preisverlust unterbot selten den Bitcoin Preis, den es vor dem Anstieg gab.

Das Jahr 2017 bot einen kontinuerlichen und rapiden Bitcoin Kurs Anstieg. Im März durchbrach Bitcoin sein altes Allzeit-Hoch vom November 2013: erstmals war die Marke von 1.242 US-Dollar geknackt. Bereits im Mai 2017 stieg der Bitcoin Preis erst auf 2.000 US-Dollar, bereits im August durchbrach er dann 3.000 US-Dollar und 4.000 US-Dollar. Am ersten September 2017 lag der Bitcoin Preis sogar bei 5.000 US-Dollar.

Im selben Monat griff die chinesische Regierung auf allen chinesischen Krypto-Börsen ein und Nervosität machte sich breit. Ein Bitcoin Kurs Absturz auf 2.900 US-Dollar war die Folge.

Bereits im Oktober erholte sich der Bitcoin Preis bereits mit neuen Höchstwerten bei 6.180 US-Dollar. Die Wintermonate verbreiteten eine wahre Bitcoin-Manie, die bis zum heutigen Tage wahrscheinlich die meisten Fans zu den Kryptowährungen brachte.

Im November 2017 bewegte sich der Bitcoin Preis auf knapp 10.000 US-Dollar zu und bereits Mitte Dezember gab es beinahe eine Verdopplung auf 17.900 US-Dollar.

Der Bitcoin Kursverlauf in einer Bitcoin Chart in US Dollar für 2017 bis 2018
Bitcoin Kursverlauf als Chart von 2017 bis 2018

Die Bitcoin Kurs Entwicklung 2018

Die Weihnachtstage 2017 brachten den Bitcoin Kurs teilweise zum Taumeln. Kursgewinne scheinen massenweise durch Bitcoin Verkäufe realisiert worden zu sein. Die Gründe sind offensichtlich: Weihnachtsgeschenke, Geld für die Festzeit – Bitcoins Kursgewinne bescherten vielen Menschen ein weihnachtliches Geschenk.

Der Schub im Bitcoin Kurs reichte nicht mehr für weiteres Wachstum über den Jahreswechsel. Der Januar 2018 machte sich durch Spekulationen über das Platzen einer Bitcoin Blase bekannt. Investoren, besonders jene neue Investoren, die nicht viel über die Bitcoin Geschichte wussten, waren verunsichert.

Bis Februar 2018 fiel der Bitcoin Kurs dann unter 7.000 US-Dollar. Abwechselnde Anstiege und Abstürze prägten die Kursentwicklungen nach dem Frühjahr. Ende Juli fiel der Bitcoin Kurs auf das bisherige Jahrestief von 5.909 US-Dollar, eine Marke die Mitte Oktober 2017 erstmalig durchbrochen wurde.

Bis in den September 2018 zeichnen sich weitere wechselnde Bitcoin Kursbewegungen ab. Im August stieg der Bitcoin Preis wieder über 8.000 US-Dollar, konnte sich dort aber nicht halten. Aktuell schwankt er zwischen 6.000 und 7.000 US-Dollar.

Der Bitcoin Kursverlauf in einer Bitcoin Chart in US Dollar für 2009 bis 2018

Zum Inhaltsverzeichnis

Die 5 wichtigsten Kryptowährung Kurse (Marktvolumen)

Welche Kryptowährung hat das größte Marktvolumen? Wie entwickeln sich die Kryptowährung Kurse dieser Altcoins? Eine größere Tabelle findest du auf  Kryptowährung Kurse

Die 5 größten Kryptowährung Kurse Gewinner (Top 100)

Die Tabelle zeigt die 5 größten Kurs-Gewinner aus den Top 100 Altcoins nach Marktvolumen der letzten 24 Stunden.

Die 5 größten Kryptowährung Kurse Verlierer (Top 100)

Die Tabelle zeigt die 5 größten Kurs-Verlierer aus den Top 100 Altcoins nach Marktvolumen der letzten 24 Stunden.

Bitcoin Kurs FAQ – Die häufigsten Fragen zum Bitcoin Kurs

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist der Pionier unter den Kryptowährungen. Im Jahre 2009 startete ein anonymer Entwickler namens Satoshi Nakamoto das Bitcoin-Netzwerk. Mit dem sogenannten Genesis-Block erblickte Bitcoin das Licht der Welt und nahm seine ersten Transaktionen entgegen.

Wie funktioniert Bitcoin?

Bitcoin ist ein sogenanntes Peer-to-Peer elektronisches (Bar-)Geldsystem. Peer-to-Peer bezeichnet die direkte Verbindung zwischen Bitcoin-Nutzern: man benötigt keinerlei Banken und entgeht damit allen Risiken, die Banken dabei bieten.

Wo findet man Bitcoin?

Mittlerweile findet sich Bitcoin weltweit. Tausende Computer führen die Bitcoin-Software aus und arbeiten gleichzeitig an seiner Sicherheit und an der Abwicklung von Transaktionen, die tausende Nutzer weltweit täglich an das Bitcoin-Netzwerk senden.

Das Bitcoin-Netzwerk hat keine zentrale Instanz, die das System steuert. Die Steuerung wird im Einklang mit tausenden teilnehmenden Computern weltweit ausgeführt – Bitcoin ist somit dezentral. Bitcoin ist eine echte Alternative zu traditionellen Währungen wie dem Euro oder dem US-Dollar, jedoch mit vielen freiheitlichen Eigenschaften, die sich in traditionellen Währungen nicht finden lassen.

Wie lagert man Bitcoin?

Bitcoins werden elektronisch über das Internet ausgeführt, es gibt keine physikalischen Bitcoins. Es ist wie ein Online-Banking Konto, auf das nur du selbst Zugriff hast. Da keine Banken im Spiel sind, kann niemand deine Bitcoins einfrieren. Niemand kann eine Zahlung stoppen oder das Konto für eine Bankenrettung pfänden. Es besitzt eine Adresse, die du kostenlos erstellen kannst und von der aus du Menschen auf der ganzen Welt Bitcoin senden kannst.

Ein kleines Programm, das in der Szene „Wallet“ genannt wird, verwaltet deine Bitcoins.

Wo kann man Bitcoin Kaufen und handeln?

Da Bitcoins nur digital vorhanden sind, bekommt man sie nur über das Internet, oder über internetfähige Smartphones, welches ein Wallet installiert haben. Hauptsächlich verwendet man Internet-Börsen, um Bitcoins gegen Euro zu kaufen. Hierbei ist Vorsicht gefordert, denn es gibt in diesem Markt immer noch genügend Betrüger die mit Fake-Börsen und Fake-Angeboten ahnungslose Neulinge über den Tisch ziehen.

Wieso hat der Bitcoin einen Wert?

Diese Frage kann in zweierlei Hinsicht beantwortet werden: in Hinsicht auf den innewohnenden Wert des Bitcoin und in Hinsicht auf das Zustandekommen eines finanziellen Werts. Beide Hinsichten ergänzen sich einander, aber häufig werden sie unabhängig voneinander betrachtet.

Wieso existiert ein Bitcoin Kurs?

Der allgemeine Bitcoin Wert ist schwierig zu greifen. Gerade Neulinge und die Mainstream-Medien wundern sich darüber, dass Bitcoin überhaupt einen Wert hat und es einen Bitcoin Kurs gibt. Gleichzeitig akzeptieren sie aber, dass Tech-Riesen wie Facebook und Google Milliardengeschäfte machen und an Börsen gehandelt werden..

Woraus ergibt sich der  Bitcoin Kurs?

Ob Bitcoin oder Tech-Startup: beide Instanzen drehen sich um primär „nicht-greifbare“ Werte. Ein Tech-Startup bekommt seinen Wert durch Potenziale, die sich bemerkbar machen und der Erwartung, in Zukunft Profite mit einer zukunftsweisenden Idee zu machen. Viele Menschen erkennen hier, dass dies eine andere Art von „Wert“ ist, als der rein materielle Wert, den beispielsweise Rohstoffe besitzen

Mit Bitcoin ist es ähnlich. Der Bitcoin Kurs ergibt sich aus einer Kombination seiner Eigenschaften und der vorhandenen Menge von Produkten auf dem Markt, die ebenfalls diese Eigenschaften aufweisen.

Was kann man mit Bitcoin machen?

Bitcoin ist ein weltweit zur Verfügung stehendes Zahlungssystem, dass über das Internet aufgerufen werden kann. Es funktioniert ohne Banken oder andere Mittelsmänner über eine äußerst sichere Technologie namens Blockchain. Es ist ein inflationsresistentes Geldmittel, welches nicht pfändbar ist und eine begrenzte Menge aufweist.

Um Bitcoins zu besitzen benötigt man kein Bankkonto, keine Anbindung an ein funktionierendes Finanzsystem und es erfordert keine Angabe von privaten Daten.

All diese Eigenschaften in einem Geldmittel vereint geben Bitcoin seinen Wert. Diese Eigenschaften können gar nicht oder teilweise nur sehr begrenzt von aktuellen Geldmitteln wie dem Euro oder dem US-Dollar abgebildet werden.

Wie kommt der Bitcoin Kurs zustande?

Der Bitcoin Kurs wird durch die offene Marktwirtschaft geregelt. Keine Instanz hat die Kontrolle über den Bitcoin. Somit kann der Bitcoin Kurs nicht gelenkt oder gestoppt werden. Die Höhe des Bitcoin Kurses wird primär bestimmt  durch Angebot und Nachfrage.

Der erste Bitcoin hatte daher so gut wie keinen Wert. Der Wert dieses Bitcoins entsprach zunächst den Strompreisen, die für die Generierung eines Bitcoins gezahlt werden mussten. Heute ist ein Bitcoin um ein vielfaches teurer als noch zu den ersten Zeiten.

Gibt es nur einen Bitcoin Kurs?

Über verschiedene Börsen weltweit kommen verschiedene Bitcoin Kurse zustande, welche sich aber alle nah um einen Durchschnittswert bewegen. Dies kommt zustande, weil große Preisunterschiede von aufmerksamen Nutzern gefunden und genutzt werden, um schnelles Geld zu verdienen (dies nennt sich „Arbritrage  Trading). Somit gleicht sich der Preis weltweit an.

Zum Inhaltsverzeichnis