Der Hersteller von Mining Hardware, Bitmain Technologies, hat angekündigt, dass die neuesten Antminers des Unternehmens, die mit 7nm-Prozesstechnologie gefertigten Halbleitern ausgestattet sind, am 8. November in den Handel kommen werden. Nach Angaben der in China ansässigen Organisation wird Bitmain zwei neue Modelle namens Antminer S15 und T15 auf den Markt bringen.

Bitmain plant, seine neuen Antminergeräte diese Woche zu verkaufen.

Bitmain wird in Kürze neue Antminers verkaufen, die mit einer 7nm-Halbleitertechnologie ausgestattet sind. Das Unternehmen veröffentlichte am Dienstag eine Erklärung, in der es ausführte, dass die beiden neuesten Modelle, der S15 und der T15, am Donnerstag, den 8. November um 9 Uhr EDT zum Kauf angeboten werden. Base58 berichtete über Bitmains ASIC BM1391 Finfet-Chip der nächsten Generation in der zweiten Septemberwoche, als Bitmain CEO Jihan Wu die neue Technologie vorstellte. Der 7nm-Chip wurde von Bitmain und der weltweit größten unabhängigen Halbleiterhersteller TSMC entwickelt.

Wie Mining funktioniert findest du hier: Wie funktioniert Bitcoin Mining??

„Wir geben offiziell die Veröffentlichung unserer neuen 7nm Miner bekannt, die über branchenführende Hash-Raten verfügen, die mit dem SHA256-Algorithmus entwickelt wurden“, erklärte Bitmain auf Twitter.

Bitmain behauptet, dass die Energieeffizienz von Chips bis zu 42 Joule pro Terahash sein wird.

Auf der Website des Unternehmens gibt es ein Vorschaubild der Maschine, das sich deutlich von der vorherigen Antminer-Serie unterscheidet. Im Moment sind die Website Übersicht, die Preise, die Spezifikationen und die Fotogalerie für die öffentliche Besichtigung nicht verfügbar. Die Ankündigung des Unternehmens auf Wechat erklärte jedoch, dass die S- und T-Serie SHA256 Miner sind, die Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin Core (BTC) mit einer Abbaukapazität von nur 42 Joule pro Terahash fördern können.

„Die nächste Generation des Chips integriert bis zu 1 Milliarde Transistoren und wird algorithmisch optimiert – Mit einer einzigartigen Schaltungsstruktur und Niederleistung Technologie wird der Wirkungsgrad des Chips bis zu 42 J/TH betragen“, erklärte die Bitmain-Ankündigung auf Wechat.

Die Profitabilität der neuen Geräte für das Mining von Kryptowährungen hängt dabei stark von dem Schwierigkeitsgrad bzw. der Difficulty Rate der BTC- und BCH Blockchains ab, sowie dem Preis der S- und T-Serie. Die jüngst von Trump erhöhten Importzölle in den USA wird die Preise für Amerikaner nochmal deutlich erhöhen und damit die Profitabilität für Mining in den USA weiter reduzieren. Neben Bitmain planen auch andere Hersteller zeitnah Upgrades ihrer Geräte, um so dem Konkurrenzkampf im Mining Markt standhalten zu können.
So wird beispielsweise Canaans Avalon 911 von einem 7nm-Halbleiter angetrieben und wird angeblich mit 18 Terahashes pro Sekunde (TH/s) und einem Stromverbrauch von 1440w arbeiten. Im Juni hatte GMO Internet bereits leistungsfähigere Hardware angekündigt und im Juli bereits geliefert. Während der GMO B2 eine Hashleistung von 24 TH/s lieferte, bietet der Nachfolger GMO B3 schon 33 TH/s. Dafür steigerte sich der Stromverbrauch deutlich von 81 Watt pro TH/s auf 103 W pro TH/s. Zum Vergleich: Samsungs 10nm-Mining-Chip benötigt durchschnittlich 94 Watt pro TH/s.

[Bild: Shutterstock]

Diskutiert mit uns auf Telegram oder abonniert unseren regelmäßigen Newsletter für die aktuellsten News und Diskussionen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here